Erster Beweis für Akkretionsscheibe in Schwarzen Löchern gefunden

Die wissenschaftliche Welt geht im Allgemeinen davon aus, dass jede Galaxie ein supermassereiches Schwarzes Loch in ihrem Zentrum enthält, einschließlich unserer eigenen Milchstraßengalaxie. Es wird angenommen, dass diese massiven Schwarzen Löcher sich aktiv von der Materie und ihrer kosmischen Umgebung umgeben. Astronomen kürzlich III Zw 002Sie haben den deutlichsten Beweis für eine Akkretionsscheibe entdeckt, die das Schwarze Loch im Zentrum der Galaxie umgibt.

Der deutlichste Beweis für Akkretionsscheiben

Wissenschaftler behaupten, dass diese kosmischen Riesen von rotierenden Akkretionsscheiben aus Gas und Staub umgeben sind. Diese leuchtende Scheibe strahlt viel Energie im gesamten elektromagnetischen Spektrum aus, von leistungsstarken Gammastrahlen und Röntgenstrahlen bis hin zu sichtbarem Licht, Infrarot- und Radiowellen. in den USA Gemini-Nord-TeleskopAls Ergebnis der Beobachtungen mit nu, einem Schwarzen Loch, das das Zentrum der III Zw 002-Galaxie umgibt deutlichster Hinweis auf eine Akkretionsscheibe wurde entdeckt. Laut offizieller Stellungnahme sind die Ergebnisse „ aus zwei seltenen und eigenartigen Nahinfrarot-Emissionslinien“ Erhalten nach Prüfung der erhaltenen Informationen.

Die direkte Beobachtung von Akkretionsscheiben mit Teleskopen ist aus zwei Gründen schwierig. Erstens sind sie sehr weit von der Erde entfernt und haben extrem kleine Abmessungen.

Daher verlassen sich Astronomen auf das Spektrum des von der Scheibe emittierten Lichts, um die Größe und das Verhalten der Scheibe zu bestimmen. Mit diesem System konnten Astronomen erstmals „zwei Nahinfrarot-Emissionslinien“ nachweisen, die von der Akkretionsscheibe der Galaxie III Zw 002 stammen.

Das Vorhandensein der Akkretionsscheibe ist besonders deutlich an den breiten Emissionslinien zu erkennen, die als Bi-Peak-Profil bekannt sind. Der breite Linienbereich ist der Bereich der Akkretionsscheibe, aus dem diese Linien hervorgehen. Alberto Rodriguez-Ardila, der an der Studie teilnahm „Zum ersten Mal legt die Erkennung von Bi-Peak-Profilen dieser Gattung starke Einschränkungen für die Geometrie einer ansonsten unauflösbaren Region fest. Und jetzt haben wir klare Beweise für den Nahrungsprozess und die innere Struktur einer aktiven Galaxie.“sagt.

Eine der beiden Emissionslinien erkannt „Paschen Alpha“der Linie 16,77 Lichttage (die Entfernung, die Licht an einem Tag auf der Erde von einem supermassereichen Schwarzen Loch zurücklegt). jemand anderes „OI“wenn die Zeile 18,86 Lichttage Es wurde festgestellt, dass es von der Akkretionsscheibe im Radius von kam. Die Messungen ergaben auch, dass der Außenradius der breiten Linienregion etwa 52,43 Lichttage betragen könnte. Das von diesem Instrument untersuchte supermassereiche Schwarze Loch, Es hat eine Masse, die 400-900 Millionen Mal so groß ist wie die unserer Sonne..

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert