Einstein, der in Red Dead: Redemption 2 Kain, den Hund unseres Lagers, spielte, ist gestorben

Red Dead: Redemption 2, nach Meinung vieler Spiele-Feinschmecker das Meisterwerk von Rockstar Games, trat vor etwa 5 Jahren in unser Leben und brachte die Messlatte an einen fast unüberwindbaren Punkt in der Spielewelt. Notwendig mit seiner Geschichtenotwendig mit Grafikennotwendig mit Realismusoder wenn kleine DetailsRDR 2 ist immer noch eine Produktion, bei der die Leute beim Spielen neue Dinge entdecken.

Wie Sie wissen, errichten wir im Story-Modus des Spiels zusammen mit der Van-Der-Linde-Bande je nach Verlauf der Ereignisse Lager in verschiedenen Regionen und führen ein Nomadenleben. Die Kinder von John und Abigail in einem der Lager, die wir im Spiel eingerichtet haben. Jack begegnete einem verlorenen Hund.

Der echte Hund „Einstein“, der im Studio diesen Hund spielte, der im Spiel „Kain“ heißt, ist leider verstorben

Einsteins Besitzer Jason Barnes ist auf seinem Instagram-Account gestorben mit einer Abschiedsbotschaft für seinen lieben FreundGeteilter Beitrag: „Einstein war wirklich einzigartig. Von dem Moment an, als wir uns trafen, entwickelten wir eine tiefe Bindung und erkannten, dass wir so viel Glück hatten, gemeinsam unzählige Abenteuer zu erleben. Ihre Intelligenz war großartig, deshalb nennen wir Sie Einstein; Manchmal war dieser Name ein Scherz.

Barnes arbeitete zuvor während der langen Entwicklung von RDR2 als Animator bei Rockstar Games. Er hatte Einstein engagiert, um Kain im Spiel mit Motion Capture darzustellen. Das auch Einstein trägt einen süßen Overall, der mit kleinen weißen Kugeln bedeckt ist und es bedeutete, dem Computer dabei zu helfen, die Bewegungen des Hundes aufzuzeichnen und zu verfolgen. Einsteins Arbeit war so lohnend und spielte eine so große Rolle im Spiel, dass er zusammen mit anderen menschlichen und tierischen Spielern im Abspann von RDR2 vorgestellt wurde.

Einsteins Tod verärgerte auch die Fans von Red Dead Redemption 2. In einem auf der Reddit-Seite des Spiels geteilten Beitrag zeigten die Spieler ihre Liebe zu Kain und Einstein. Einige auch Sie entwickeln Mods, um Cains Schicksal im Spiel zu ändern. Sie sagten. Wir wünschen Einstein, dass er ruhig schläft.

(SPOILER) Welche Rolle spielte Kain in Red Dead: Redemption 2?

Als die Van Der Linde-Bande ihr Lager am Clemens Point aufschlägt, stehen der kleine Jack Marston und Dutch vor seinem Zelt, als sie bemerken, dass ein Hund das Lager betritt. Nachdem Dutch gesagt hatte: „Dieser Hund gehört uns“, war Jack ganz aufgeregt und fragte ihn: „Wie sollen wir den Hund nennen?“ er fragt. Dutch fügte hinzu: „Dieser Hund hat etwas Schreckliches getan und ist vor ihm weggelaufen.“ Seitdem wandert er umher, weil er sich verirrt hat. Ich nenne es „Kain“ (Kain)“ und Kain ist jetzt der Hund des Lagers.

Eines Tages bemerkt Jack in Beaver Hollows, unserem letzten Lager im Spiel, dass Cain vermisst wird, macht sich auf die Suche nach ihm und ruft seinen Namen. Nachdem er um eine Atempause geschrien hat, sagt Micah zu Jack, dass der Hund jetzt weg ist und dass er den Mund halten soll. Dann ging Arthur auf Micah zu und sagte: „Was hast du mit dem Hund gemacht?“ Wir finden heraus, dass Micah ihn getötet hat.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert