Einer auf der Welt! Haben Sie schon von dieser digitalen Fabrik in der Türkei gehört?

Wussten Sie, dass sich in der Türkei das weltweit fortschrittlichste und umfassendste digitale Transformations- und Kompetenzzentrum befindet und dass es dort auch die erste digitale Produktionsanlage gibt, die von der 5G-Technologie unterstützt wird? CHIP-Verlagsleiter Mahmut Karslıoğlu besichtigte für Sie die Einrichtung und stellte dem Geschäftsführer des Mext Technology Center, Efe Erdem, die am häufigsten gestellten Fragen.

Die fortschrittlichste digitale Fabrik der Welt
Es ist die erste auf 5G-Technologie basierende Produktionsanlage der Türkei, die erste digitale Produktionsanlage in der Türkei, die von der Verkaufsprognose über die Lieferkette bis hin zu Produktionssystemen und Qualitätsmanagement durchgängig integriert ist, und die fortschrittlichste digitale Fabrik der Welt hinsichtlich der Anwendungsvielfalt in der Produktion. Zum ersten Mal auf der Welt gibt es auch eine virtuelle Eisen- und Stahlanlage, die in das Steuerungssystem realer Produktionsanlagen integriert ist.

Umfassendes Zentrum für digitale Transformation
Das Mext Technology Center wurde von der Metal Industrialists‘ Union Mess umgesetzt, der ersten Arbeitgebergewerkschaft der Welt, die Mitglied des Weltwirtschaftsforums (WEF) ist. Es verfügt über die flexibelste digitale Infrastruktur in der Türkei, die Unternehmer und Universitätsforscher bei der Entwicklung neuer Anwendungen für die digitale Transformation in der Branche unterstützen kann. Sie bieten den Service „Digital Maturity Assessment“ an, der vom Umfang her die weltweit größte Studie zur „Digitalen Transformation in der Industrie“ ist.

Viele Neuheiten in der Türkei gibt es hier
Dieses Technologiezentrum bietet viele Neuheiten in der Türkei. Darunter die automatische Modulsammelstation mit der größten Produktvielfalt in der Türkei, die offenste für digitale Anwendungsentwicklung und die fortschrittlichste 5-Achsen-Dreh- und Fräsmaschine sowie die erstmals in Betrieb genommene autonome und kollaborative Roboterplattform und das erste Unternehmen, das Kunststoff-Spritzgussgranulat als Rohstoff verwendet. Dazu gehören außerdem ein 3D-Drucker, die erste Software, die die Produktqualität in Echtzeit mit Akustik- und Vibrationssensoren am Ende der Produktionslinie erfasst und bewertet, und die erste Smart-Glove-Anwendung, die dem Bediener Echtzeit-Feedback gibt.

Nicht nur Technologie, sondern auch ein Aktivitätszentrum
Mext, das mit 14 unterschiedlich gestalteten Schulungsklassen für alle angebotenen Schulungen versucht, eine Arbeitswelt zu schaffen, in der Unternehmen zusammenarbeiten und Projekte entwickeln können, dient mit seinen Besprechungsräumen, Sälen und dem Konferenzzentrum auch als Aktivitätszentrum.

Wenn Sie Ihr Unternehmen fit für Industrie 4.0 machen, seine Effizienz steigern, es sicherer für Mitarbeiter machen und zukunftssicher machen wollen, schauen Sie sich unbedingt unser Video an.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert