Eine weitere seltsame Entdeckung auf dem Mars: Was könnte dieses ungewöhnliche Objekt sein?

Als Modul der Mission Mars Science Laboratory (MSL) der NASA Curiosity Rover, der seit August 2012 den Gale Crater umkreistein Experte“ Das seltsamste Gebäude, das ich je gesehen habeEr machte ein Foto von einem seltsamen Marsobjekt, das er wie folgt beschrieb: „Es wurde mit der Direktkamera von ChemCam gefilmt und löste viele verschiedene Spekulationen im Internet aus.

Einige vergleichen die Struktur mit einer Fischgräte oder einem Teil einer Tanne und sagen, dass dies „auf der Erde“ ist. Es wäre ein Ärgernis, wenn es sich als natürliche Felsformation herausbilden würde.“ Sie sagten.

Es wird angenommen, dass der Krater Gale ein ausgetrockneter See mit einem Alter zwischen 3,5 und 3,8 Milliarden Jahren ist.

Zu den Zwecken der Mission des Rovers gehören die Untersuchung des Marsklimas und der Geologie sowie die Vorbereitung auf die Erforschung durch den Menschen. Dabei fand er auch Bilder von seltsamen Dingen, denen er begegnete, wie dieser stacheligen Felsformation. Es sendet ständig zurück.

Die Astrobiologin Nathalie A. Cabrol, indem Sie das Foto auf Twitter teilen, „ In meinen 20 Jahren der Erforschung des Mars der seltsamste Stein, den ich je gesehen habe“ kommentierte.

Einige Benutzer im Internet sagten, dass sie diese Struktur nicht glauben könnten, während andere sagten, dass die Winde, die durch die Jahrhunderte wehten, alle möglichen seltsamen Formen erschaffen könnten. Darüber hinaus beziehen sich viele Benutzer auf diese seltsame Struktur von Fischgräten bis hin zu Baumteilen und sogar “ Zum Fossil des MarsdrachenEr machte auf die Ähnlichkeit zu vielen verschiedenen Objekten aufmerksam.

Diese Struktur ist jedoch nicht die erste seltsame Struktur, die wir auf dem Mars gesehen und von Curiosity fotografiert haben. Mars-Erkundungsfahrzeuge haben Strukturen unterschiedlicher Größe fotografiert, die in der Vergangenheit durch ihre Ähnlichkeit mit sehr unterschiedlichen Objekten aufgefallen sind. Er schickte es zur Erde.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert