Ein neues zu den Startproblemen von Starship hinzugefügt

FahrzeugWährend es vom Boden abhebt, sieht es so aus, als würden sich die Bundesbehörden weiterhin mit den explosiven Folgen der Mission auseinandersetzen, um eine weitere Pause einzulegen.

BundAgenturen, starten 3,5 auf dem staatlichen Parkplatz Er sagt, er habe einen Hektar Feuer verursacht. Das Feuer wurde gelöscht. Das Wrack der Rakete, die SpaceX nach dem Trennungsfehler aus Sicherheitsgründen sprengen musste, wurde auf Hunderten von Morgen gefunden. USA Fisch und Wildtiere des LebensdienstesNiederlassung in Texas Er sagte gegenüber Bloomberg: „SpaceXin der Einrichtung u Bundesstaat Boca ChicaIm Park wurden etwa 385 Morgen Trümmer dokumentiert“, sagte er.

Die Agentur gab an, dass sie infolge des Vorfalls keine Hinweise auf totes Raubtierleben gefunden habe. Dennoch arbeitet die Agentur mit der Federal Aviation Administration vor Ort und Empfehlungen nach dem Start zusammen und stellt gleichzeitig die Einhaltung der Endangered Species Clause sicher.

Ein neues zu den Startproblemen von Starship hinzugefügt

Kurz nach dem Start und der Explosion von Starship sagte die FAA, sie führe eine „Missgeschick-Untersuchung“ durch. Das Raumschiff ist vorerst am Boden, und sein erneuter Flug hängt von der Feststellung der Behörde ab, dass „alle an dem Unfall beteiligten Systeme, Prozesse oder Verfahren die öffentliche Sicherheit nicht beeinträchtigt haben“.

von Raumschiffgenehmigter Startplan, der FAA Es beinhaltete einen Reaktionsprozess auf Anomalien, der, wie er sagte, ausgelöst wurde, nachdem das Raumschiff explodiert war. Als solches muss SpaceX Trümmer aus sensiblen Lebensräumen entfernen, Forschungen zum Leben und der Vegetation von Raubtieren durchführen und Berichte an verschiedene Bundesbehörden übermitteln. Das teilte die Agentur Bloomberg mit „FAA, SpaceXsEs wird sicherstellen, dass es alle erforderlichen Minderungsmaßnahmen einhält.“

SpaceX,Selbst wenn es die Alarme der Bundesbehörden schnell unterdrücken könnte, wäre es das nächste Starship-Start es wird eine ganze Weile dauern. Die überlegene Schwerlast-Trägerrakete zerstörte die Startrampe und schleuderte Trümmermodule in die Luft. Szenen zeigten, dass Splitter an einem nahe gelegenen Strand landeten und sogar Hunderte Meter vom Startplatz entfernt in einen Van krachten. Glücklicherweise wurde laut FAA niemand verletzt.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert