Ein neuer Konkurrent für das MacBook ist geboren: Google Chromebook X

Google bringt eine neue Serie für Chromebook-Laptops auf den Markt, die vor allem in den USA beliebt sind. Die neue Serie mit dem Namen Chromebook X wird eine Computerserie mit Premium-Charakter sein. Hier sind das erwartete Chromebook X als MacBook-Konkurrent und seine Details…

Das Premium-Laptop-Sortiment von Google kommt: das Chromebook X!

Erstens ist es notwendig, dass Schüler in Schulen usw. recherchieren. Chromebook-Serien, die mit einem bestimmten Zweck entwickelt wurden, haben im Laufe der Zeit den Weg des Brandings eingeschlagen. In diesem Zusammenhang erhielten Chromebooks, die mit dem Ziel entwickelt wurden, Studenten und Büroangestellten bei ihrer Arbeit im Internet zu helfen, neue Funktionen und wurden leistungsfähiger.

In diesem Zusammenhang bauten Chromebooks auf produktivitätssteigernden Anwendungen wie LumaFusion auf und erhielten die Möglichkeit, Linux-Programme auszuführen. Mit diesen High-End-Funktionen haben Computer der Chromebook-Serie ein Niveau erreicht, auf dem sie auch kompliziertere Prozesse bewältigen können. Darüber hinaus werden wir dank des Dragonfly Pro Chromebooks, das HP dieses Jahr vorstellen wird, das leistungsstärkste Chromebook-Modell sehen.

Für Nutzer, die mehr Speicher, Leistung oder Grafikverarbeitung erwarten, hat Google einige Chromebook-Serien mit den Namen „Plus“ oder „Premium“ auf den Markt gebracht. Allerdings führten diese Modelle nicht zu einer vollständigen Markenbekanntheit. Die gewählten Namen lösten in den Köpfen direkt die Wahrnehmung eines Topmodels aus. Da Google jedoch mit Serien wie dem MacBook konkurrieren möchte, entschied man sich, mit einem Namen auf den Markt zu kommen, der eine Markenwahrnehmung schaffen würde, wie etwa dem Chromebook X.

Wenn wir uns den Hardwareteil ansehen, ist es möglich, einen oder mehrere Chipsätze der Marken Intel oder AMD zu sehen. Wenn man sich die Nachrichten ansieht, stehen insbesondere die Chipsätze der Intel N-Serie im Fokus. Ein Gerät mit diesen Features dürfte einen Preis zwischen 350 und 500 USD haben. Zusätzlich zu dieser Hardware gibt es auch Informationen, dass Google neue Software für Chromebook-X-Modelle produzieren wird.

Was halten Sie von der Chromebook-X-Serie? Glauben Sie, dass es mit der MacBook-Serie mithalten kann? Vergessen Sie nicht, Ihre Meinung im Kommentarbereich abzugeben …

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert