Die Rallye steht vor der Tür! Achten Sie auf diese Entwicklung für Shiba Inu

Shiba Inu, das im August 2020 von einer Person namens Ryoshi und anderen erschaffen wurde, steht auf der Tagesordnung. Im Mai des folgenden Jahres erlangte es große Aufmerksamkeit, als seine Gründer die Hälfte des Angebots an Ethereum-Mitbegründer Vitalik Buterin schickten. Vitalik beschloss, 90 % des SHIB-Vermögens zu vernichten, was mehr als 40 % des Gesamtangebots oder etwa 410 Billionen Münzen ausmachte.

Gründe für das Verbrennen von Shiba Inu-Tokens

Vitaliks Aktion, diese Shiba-Inu-Token zu verbrennen, erregte Aufmerksamkeit. Im Vergleich dazu verursachte SHIB eine erhebliche Preisschwankung mit einem Anstieg von etwa 40 %. Die Shiba Inu-Gemeinschaft fuhr fort, Token zu verbrennen, mit dem Ziel, den Wert der verbleibenden Token zu steigern und ihre treuen Besitzer zu belohnen. Natürlich gibt es einige Gründe für das Token-Brennen von Kryptowährungsprojekten. Die erste davon ist die Hungersnot. Andererseits erhöht das Verbrennen von Token die Seltenheit der verbleibenden Token. Dadurch entsteht ein Gefühl der Knappheit, das möglicherweise ihren Wert steigern könnte.

Der zweite Grund ist die Inflationskontrolle. Das Verbrennen von Shiba-Inu-Token reduziert den Gesamtvorrat an im Umlauf befindlichen Token. Somit trägt es dazu bei, eine stabile und vorhersehbare Inflationsrate aufrechtzuerhalten. Andererseits besteht ein dritter Grund darin, dass das Verbrennen von Token die Nachfrage nach den verbleibenden Token stimuliert. Dadurch kann es möglicherweise seine Preise erhöhen und mehr Investoren und Spekulanten anziehen.

Bestimmungsort der Shiba Inu-Token

Der Shiba Inu-Token-Brennmechanismus funktioniert über plausible Wallet-Adressen, in denen die verbrannten Token gespeichert sind. Das SHIB-Entwicklungsteam erstellt diese Brennadressen nicht. Sie sind Teil des Ethereum-Netzwerks und werden auch von anderen Token verwendet.

Derzeit werden drei Haupt-SHIB-Brennadressen verwendet. Die erste davon ist die Adresse, die Ethereum-Mitbegründer Vitalik Buterin verwendet hat, um einen wertvollen Teil seiner SHIB-Tokens zu verbrennen. Die zweite Brennadresse wird von der Shiba Inu-Gruppe für ShibaSwap-Listings verwendet. Die dritte Adresse, bekannt als das Schwarze Loch, ist mit der Genesis-Adresse von Ethereum verbunden.

Verfolgen Sie SHIB-Verbrennungen mit SHIB-Brand-Trackern

Alle Schlachtprozesse der Shiba Inu sind transparent. Es kann auch auf der Ethereum-Blockchain verfolgt werden. Zwei bekannte Websites namens Shibburn und Shiba Burn Tracker. Diese beiden Websites bieten Echtzeitaufzeichnungen der SHIB-Brennvorgänge. Diese Plattformen stellen Details zu den jeweiligen Brennadressen, der Größe des gebrannten Tokens und den Zeitstempeln bereit.

Bei Kriptokoin.com ist es wichtig zu beachten, dass große Token-Brennvorgänge allein möglicherweise keinen wesentlichen Einfluss auf den Preis haben, es sei denn, es wird eine erhebliche Menge an Token für den Brennvorgang gekauft. Wie Shibburn erklärte, hat das Verbrennen einer großen Anzahl von Token in kurzer Zeit möglicherweise keinen Einfluss auf den Preis, wenn täglich viel größere Transfers gekauft werden. Der Token-Preis wird durch Brennprozesse sowie Faktoren wie Nachfrage, Liquidität und allgemeines Angebot beeinflusst.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert