Die quälende KI-Frage hinter ChatGPT: „Was haben Sie über Menschen gelernt?“

Sam Altman, kam zu einem Treffen mit den wertvollen Namen der Technologie- und Geschäftswelt in Indien. Die Economic TimesBei einer von Cred veranstalteten Frage-und-Antwort-Runde sprach Altman mit Kunal Shah, dem Gründer von Cred. tiefgründig und philosophisch bin auf eine Frage gestoßen. Der CEO von OpenAI, dem Erfinder von ChatGPT, war für einen Moment sichtlich überrascht. Der gesamte Gedankenaustausch drehte sich um die tiefgreifenden Auswirkungen der künstlichen Intelligenz und die Zukunft des menschlichen Verständnisses, und die Frage war:

„Was haben Sie über den Menschen gelernt, nachdem Sie so lange an künstlicher Intelligenz gearbeitet haben?“

„Früher dachte ich, Intelligenz sei menschlich“

Altman, der für seine offenen Aussagen bekannt ist, hielt einen Moment inne, um seine Gedanken zu sammeln, bevor er antwortete, und fuhr fort: „Ich bin mit dem Gedanken aufgewachsen, dass Intelligenz eine magische, menschenspezifische Sache ist. Wenn jetzt wesentliche Eigenschaft der Materie Ich denke, es ist so. Es hat mein Weltbild völlig verändert.

Altman zieht Parallelen zu wissenschaftlichen Entdeckungen im Laufe der Geschichte und befindet sich im großen System des Kosmos. unterstrich die Bedeutungslosigkeit des Menschen: „ Früher dachten wir, dass sich die Sonne um uns dreht und wir uns im Zentrum der Galaxie befinden. Ich habe das Gefühl, etwas Tiefgreifendes gelernt zu haben, aber es fällt mir schwer, es in Worte zu fassen. Auch wenn Menschen nicht besonders intelligent sind, sind wir unglaublich wertvoll.“

Altman betonte, dass in den Menschen etwas sowohl „Seltsames als auch Wichtiges“ steckt. Altman beendete seine Worte, indem er seine Hoffnung auf die Bewahrung des Wesens der Menschheit in Worte fasste. „Mit Menschen passiert etwas Seltsames und sehr Wertvolles, und ich hoffe wirklich, es verteidigen zu können.“genannt.

„Wie wäre es, wenn Sie ein Unternehmen gründen würden?“

Shah versuchte auch, von Altman einige Geschäftsideen zu bekommen, sobald er die Gelegenheit dazu bekam. „Wenn Sie vier weitere Unternehmen gründen könnten, wie würden diese Unternehmen aussehen?“ fragte. Altmann, „Ich würde die Teile auswählen, von denen ich dachte, dass ich sie am besten kenne, und darüber nachdenken, wie künstliche Intelligenz in diesen Teilen eine Revolution auslösen würde.“ er antwortete. Doch dann fügte Altman seiner Antwort selbstreflexiv einen witzigen Kommentar hinzu. „Vielleicht ist die eigentliche Reaktion, dass ich darüber nachdenken muss, wie ich KI nutzen kann, um ein schöneres und schnelleres KI-Unternehmen aufzubauen.“

Sam Altman gibt es schon seit einiger Zeit und deckt eine Vielzahl von Ländern ab. Altman als Teil des Programms Besuche in Israel, Jordanien, Katar, den Vereinigten Arabischen Emiraten, Indien und Südkorea Wird besorgt. Altman plant außerdem, während seines Besuchs in Indien zu einem Treffen mit Premierminister Modi zu kommen, um künstliche Intelligenz, ihre Auswirkungen und Anwendungen zu besprechen.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert