Die Neuigkeiten zum Pixel 9 begannen, die Nutzer zu begeistern

Google, Pixel 9 Smartphones der Serie Es läuft auf dem Tensor G4-Chipsatz der nächsten Generation. Diese Telefone werden voraussichtlich im Jahr 2024 auf den Markt kommen. Google entwickelt in Zusammenarbeit mit der System-LSI-Abteilung von Samsung den Tensor G4-Chipsatz. Dieser Chipsatz trägt den Codenamen Zuma Pro und basiert auf dem noch nicht veröffentlichten Exynos 2400 von Samsung. Leistungsmäßig dürfte er etwas ausreichender sein als das Vorgängermodell, der Tensor G3 mit neun Kernen.

Tensor G3Der Chipsatz trägt den Codenamen Zuma und wurde auf Basis von Samsungs Exynos 2300 entwickelt. Der G3-Chipsatz steckt auf einer Karte namens „Ripcurrent“, der G4-Chipsatz auf einer Karte namens „Ripcurrent“. „Ripcurrent Pro“Es wird auf einer Karte mit dem Namen getestet.

Die Neuigkeiten zum Pixel 9 begannen, die Nutzer zu begeistern

Im Jahr 2025 wird Google vollständig privatisiert Tensor G5 Es ist geplant, das Pixel 10-Smartphone auf den Markt zu bringen, das den Chipsatz enthalten wird. Es nahm eine wesentliche Änderung im Chipsatz-Herstellungsprozess vor und verlagerte die Produktion von Samsung. an TSMC Tragen. Dieser Schritt ist Teil des Ziels von Google, einen einzigartigen Chipsatz für seine zukünftigen Geräte zu entwickeln.

Laut früheren Berichten hat Google Tensor G3-ChipsatzEs ist geplant, die mit dem Gerät ausgestatteten Smartphones Pixel 8 und Pixel 8 Pro am 4. Oktober 2023 auf den Markt zu bringen. Bei diesen Telefonen werden deutliche Verbesserungen bei Design und Kamera erwartet.

Beide Modelle sind größer ISOCELL GN2 Während es über Hauptkamerasensoren verfügt, wird Pixel 8 Pro eine 64-MP-Ultraweitwinkelkamera und Pixel 8 eine 12-MP-Ultraweitwinkelkamera enthalten. Pixel 8 Pro wird voraussichtlich mit einer 48-MP-Telekamera mit 5-fach optischem Zoom ausgestattet sein.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert