Die NASA lokalisiert die russische Raumsonde Luna 25, die auf dem Mond abgestürzt ist

Der robuste Lunar Reconnaissance Orbiter (LRO) der NASA hat auf der Mondoberfläche Aufnahmen gemacht, die einen neuen Krater offenbaren. Dieser Krater ist Russlands erstes Mondexperiment seit fast fünfzig Jahren. der unglücklichen Luna-25-MissionEs wird vermutet, dass es sich um eine Absturzstelle handelt.

Die Landung des Landers Luna 25 begann am Samstag, dem 19. August, doch die Mission war erfolglos, als das Fahrzeug in den südwestlichen Rand des Kraters Pontécoulant G krachte. Der Unfall ereignete sich am 21. August um 7:58 Uhr. Der neu entstandene Krater ist etwa 10 Meter breit, wie die LROC-Bilder bestätigen.

Die vorherige Ansicht von LRO zu demselben Thema stammt vom 27. Juni 2022. mit anderen Worten: Der neu entdeckte Krater muss sich nach diesem Datum gebildet haben. Die neue Ansicht, die den Krater zeigt, wurde am 24. August um 14:15 Uhr aufgenommen. Angesichts der Nähe dieses neuen Kraters zur prognostizierten Kollisionsstelle von Luna 25 geht das LRO-Team davon aus, dass dieses neu entstandene Mondmerkmal wahrscheinlich auf die gescheiterte Mission zurückzuführen ist und nicht auf eine natürliche Ursache.

Für Liebhaber der Mondgeographie: Der neue Krater liegt auf 57.865 Grad südlicher Breite und 61.360 Grad östlicher Länge und etwa 360 Meter unter der Mondoberfläche. Wie gesagt, die Kollision Es ereignete sich am steilen Innenrand des Kraters Pontécoulant G.und weicht um etwa 400 Kilometer von den Landekoordinaten von Luna 25 bei 69.545 Grad Süd und 43.544 Grad Ost ab.

Die Luna-25-Mission, die Russland nach 47 Jahren Abwesenheit die Rückkehr zur Monderkundung ermöglichte, endete abrupt, als der Kontakt kurz vor dem Unfall abbrach. Gegen das Indiens Chandrayaan-3Er landete am 23. August erfolgreich auf dem Mond und machte Indien nach der Sowjetunion, den Vereinigten Staaten und China zum vierten Land, dem dieses Kunststück gelang.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert