Die NASA gibt das nächste Startdatum von SpaceX Starship bekannt

Leiter der National Aeronautics and Space Administration (NASA) Bill Nelsonan den Wissenschafts-, Weltraum- und Technologieausschuss des US-Repräsentantenhauses SpaceX‚von Raumschiff Er gab Auskunft über seine Raketenpläne. Bill Nelson ging in seinen Präsentationen vor dem Komitee auf die Zukunftspläne der NASA sowie auf das nächste Startdatum von Starship ein.

Starship könnte in zwei Monaten wieder gestartet werden

Nelson sprach vor dem Kongress auf einer Sitzung über den Budgetantrag der NASA für das Geschäftsjahr 2024 und versicherte den Mitgliedern, dass SpaceX ein „hardwarereiches“ Unternehmen sei, das in der Lage sei, Raketen während Tests in die Luft zu jagen. NASA-Führer, der nächste von SpaceX Raumschiffalso zwei monate später im Juniangekündigt, dies zu tun.

Nelson denkt auch, dass die Explosion von Starship keine so große Sache war. Denn laut Nelson ist SpaceX eine starke Institution in Bezug auf Ressourcen und so arbeiten sie. Bislang zieht es SpaceX vor, seine Raketen lange vor ausgiebigen Tests zu starten. Wenn beim Start ein Problem auftritt, können sie das Problem direkt sehen und es erneut versuchen. Beispiele dafür sind der erste Flug von Falcon 9 und der schnelle Vormarsch danach, die erste Landung von Falcon 9 und der anschließende schnelle Vormarsch.

Die Nasa ist zuversichtlich

Das Komitee fragte den NASA-Führer auch nach den Zeitplänen für zukünftige Missionen. Nelson, Artemis 2von „Ende 2024“, Artemis 3ungefähr ein Jahr später Er sagte, er warte auf den Start. Ein im März von der NASA veröffentlichtes Missionsmanifest deutete darauf hin, dass Artemis 2 im November 2024 und Artemis 3 im Dezember 2025 starten würde.

Das Komitee wird eins zu eins bei der NASA abgehalten. Auswirkungen möglicher Budgetkürzungen. er hat gefragt. Denn eine Kürzung des NASA-Budgets um 22 Prozent steht auf der Tagesordnung. Nelson, dass eine solche Entscheidung es wäre eine Katastrophe und sagte, dass die Ziele verzögert werden. Nelson betonte auch, dass sich die Programme ohne die für 2024 geplante 7-prozentige Budgeterhöhung verzögern würden.

In der Mitte ist die NASA für Mondmissionen vorerst auf SpaceX angewiesen. Denn die Rakete, die Menschen in Artemis-Missionen auf dem Mond landen soll, wird Starship sein. Alle Eier der NASA erscheinen im selben Korb, aber die Agentur sagt, dass sie auch nach einem zweiten Lander sucht. Nehmen wir außerdem an, dass China auch Pläne für den Mond hat. Mit anderen Worten, ein Mondrennen ist Gegenstand von Worten.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert