Die NASA gab bekannt, dass es ihr gelungen sei, auf dem Mars Sauerstoff zu produzieren

Der Perseverance-Rover der NASA umkreist seit 2021 die Marsoberfläche, sammelt Proben und untersucht die Region nach Anzeichen uralten mikrobiellen Lebens.

Sogar, MOXIE(Mars Oxygen In-situ Resource Utilization Experiment) durch die dünne Atmosphäre des Planeten. produzieren sogar eine gewisse Menge an atembarem Sauerstoff Er war erfolgreich. Dies gilt als Proof of Concept, der die Grundlage für künftige Bemühungen zur Kolonisierung des Roten Planeten bilden könnte.

Allerdings hat die Raumfahrtbehörde noch einen langen Weg vor sich, bis ein solches Gerät genug Luft für die gesamte Kolonie produzieren kann. Seit MOXIE im Jahr 2021 auf dem Planeten gelandet ist produzierte nur 122 Gramm Sauerstoff.Laut einem Weißbuch der NASA zum Erfolg reicht dies ungefähr aus, um einen kleinen Hund zehn Stunden lang atmen zu lassen.

Obwohl diese Messung nicht sehr vielversprechend erscheint, kann man durchaus von einem unglaublichen wissenschaftlichen Erfolg sprechen, wenn man bedenkt, dass sie Millionen Kilometer von der Erde entfernt durchgeführt wurde.

Stellvertretender NASA-Administrator Pam MelroyIm Einführungsartikel „ Die Entwicklung von Technologien, die es uns ermöglichen, Ressourcen auf dem Mond und dem Mars auszubeuten, ist von entscheidender Bedeutung für den Aufbau einer langfristigen Präsenz auf dem Mond, die Schaffung einer robusten Mondwirtschaft und die Unterstützung der ersten menschlichen Erkundungskampagne zum Mars.“ sagte.

Die Leistung von MOXIE übertraf die Erwartungen bei weitem und produzierte Berichten zufolge doppelt so viel Sauerstoff wie von der NASA erwartet. Darüber hinaus konnte die Produktion trotz sehr wechselnder Bedingungen während des gesamten Marsjahres fortgesetzt werden.

Das Gerät bindet durch einen komplexen elektrochemischen Prozess ein Sauerstoffatom aus jedem Kohlendioxidatom, das aus der Marsatmosphäre stammt. Dieser gesammelte Sauerstoff dient künftigen Astronauten nicht nur als Atemluft, sondern kann auch zur Herstellung von Raketentreibstoff genutzt werden. Dies könnte künftige Reisen zum Roten Planeten viel praktikabler machen, da dadurch die Treibstoffmenge, die eine Rakete von der Erde transportieren muss, erheblich reduziert werden könnte.

Forscher haben ein System entdeckt, das Sauerstoff sammeln und zur Speicherung verflüssigen kann. Er freut sich darauf, seine Arbeit mit der MOXIE 2.0-Mission fortzusetzen. . Allerdings ist noch nicht klar, wann ein solches Experiment den Mars erreichen kann.

Technologiedemonstrationsmanager für das Space Technology Mission Directorate der NASA Trudy Kortes, in seiner Aussage: „ Indem wir diese Technologie unter realen Bedingungen testen, sind wir einer Zukunft einen Schritt näher gekommen, in der Astronauten auf dem Roten Planeten „vom Land leben“.“ sagte.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert