Die Monduhr-App kommt! Stellen Sie Ihre Uhr nach Raum ein!

Letztes Jahr die der Europäischen Weltraumorganisation ESTEC-Technologie Bei einem Treffen in ihrem Hauptquartier sprachen Weltraumorganisationen über „den Wert und die Dringlichkeit, eine gemeinsame Mondreferenzzeit zu definieren“. In einer neuen Ankündigung ESA-Navigationssystem„Dafür wird jetzt eine gemeinsame internationale Anstrengung gestartet“, sagte Pietro Giordano, sein Ingenieur.

Aktuell anders räumliche Anordnungen, Es verwendet immer noch seine eigenen Zeitzonen für seine eingebauten Stoppuhren und bilateralen Verbindungssysteme. Die ESA sagt, dass dies im Zeitalter der Neumonderkundung „nicht nachhaltig sein wird“. Missionen aus verschiedenen Ländern werden gemeinsame Beobachtungen machen, und wenn sie gleichzeitig auf dem Mond sein sollen, werden sie direkt zusammen sein. wenn sie nicht funktionierenMöglicherweise müssen sie sogar miteinander kommunizieren.

Die Monduhr-App kommt! Stellen Sie Ihre Uhr nach Raum ein!

Die Entscheidung und Einhaltung der Mondzeit wird nicht einfach sein und viele einzigartige Herausforderungen mit sich bringen. der ESAWie gesagt: „Richtig Navigationerfordert eine akribische Zeitmessung“, so dass eine der Wetten, die der Cluster der internationalen Weltraumorganisationen diskutieren muss, ist, ob es eine einzige Organisation geben wird, die für die Einhaltung der Zeitzone des Mondes verantwortlich ist. Außerdem müssen sie entscheiden, ob sie die Mondzeit mit ihr synchronisieren die der Erde, da die Zeit auf dem Mond relativ zur Position des Satelliten ist, arbeitet schneller am ende der sacheEs muss für Astronauten praktisch sein, die die Mondoberfläche umkreisen oder betreten.

Das Human and Robotic Discovery Directorate der ESA Moonlight-Management-Teamein Mitglied haben Bernhard Hufenbach: „Dies wird auf der Oberfläche eines Planeten ziemlich schwierig sein, einschließlich zwei Wochen eisiger Mondnächte, in denen jeder Tag in der Äquatorregion 29,5 Tage beträgt. Aber sobald wir ein funktionierendes Zeitsystem für den Mond haben, können wir dasselbe für andere Planeten tun. “ genannt.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert