Die Auswirkungen von Krebs auf die Weltwirtschaft erklärt

Wissenschaftler gehen in ihrer neuen Studie diesmal nicht auf die Auswirkungen von Krebs auf den Einzelnen ein, sondern seine Auswirkungen auf die Weltwirtschaft untersucht. In der Zeitschrift JAMA Oncology veröffentlichte Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass Krebs die Weltwirtschaft Mitte 2020-2050 treffen wird. 25,2 Billionen Dollarhat sich gelohnt.

Diese wirtschaftlichen Auswirkungen umfassen die Diagnose- und Behandlungskosten sowie die Tatsache, dass Einzelpersonen ihren Arbeitsplatz aufgeben müssen, und die Einsparungen, die sie für die Behandlung aufwenden werden. Eine natürliche Auswirkung von 25,2 Billionen US-Dollar gegen Krebs heute Wenn die Ermittlungen nicht fortgesetzt werden und eine Maßnahme nicht gefunden werden kannwird gültig sein.

Außerdem wurden die Krebsarten ermittelt, die die Wirtschaft am stärksten beeinflussen werden:

In ihrer Forschung ermittelten die Wissenschaftler auch die Krebsarten, die die Weltwirtschaft am stärksten belasten werden. Die Rassen und ihr Einflussanteil von 25,2 Billionen US-Dollar wurden wie folgt aufgeteilt:

  • Tracheal-, Bronchial- und Lungenkrebs – 15,4 %
  • Dickdarm- und Mastdarmkrebs – 10,9 %
  • Brustkrebs – 7,7 %
  • Leberkrebs – 6,5 %
  • Leukämie – 6,3 %

Auch die wirtschaftlichen Auswirkungen von Krebs werden je nach Land unterschiedlich sein:

Insbesondere nach der Arbeit Afrika südlich der Sahara Unterentwickelte Regionen und Länder werden am stärksten von Brust- und Gebärmutterhalskrebs betroffen sein. Andererseits wird das Medikament, das in weiter entwickelten Ländern die größte Wirkung erzielen wird, Leberkrebs sein, der vor allem ältere Menschen betrifft.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert