Der „Todesstern“-Mond des Saturn birgt ein großes Geheimnis! Spuren von Leben gefunden!

Jedoch neueste Forschung, enthüllte, dass dieser mysteriöse Satellit ein unerwartetes Geheimnis birgt. Dieser Satellit, der scheinbar nur über ein beeindruckendes Bild verfügt, liefert tatsächlich überraschende Informationen für die wissenschaftliche Welt, da eingehendere Studien über ihn durchgeführt werden. Diese Entdeckungen könnten tiefgreifende Auswirkungen auf unser Verständnis der Entstehung und Entwicklung des Saturn und unseres gesamten Sonnensystems haben. Wissenschaftler hoffen, dass diese neuen Erkenntnisse Aufschluss über die Geheimnisse des Lebens im Weltraum geben können.

des Saturn Aus „Star Wars“stehen wie herausspringend und zum TodessternEs verfügt über einen auffallend ähnlichen Satelliten, der bisher ein Geheimnis birgt: Er ist nicht die beliebteste weltzerstörende Weltraumwaffe des Galaktischen Imperiums.

mimas Dieser Mond mit dem Namen „Mond“ ist einer der 146 Monde des Saturn und neuen Erkenntnissen zufolge, die kürzlich in der Fachzeitschrift „Nature“ veröffentlicht wurden, enthält er wahrscheinlich einen Ozean unter seiner eisigen Kruste. Obwohl frühere Untersuchungen darauf hindeuteten, dass sich unter der gewöhnlichen Oberfläche dieses kleinen Mondes Wasser befinden könnte, haben Astronomen des Pariser Observatoriums festgestellt Valery Lainey Die von ihm geleitete Studie liefert im Gegensatz zu anderen Theorien den bisher überzeugendsten Beweis dafür, dass seine innere Struktur solide ist. Damit ist Mimas der neunte Ort im Sonnensystem, von dem angenommen wird, dass es turbulente Meere gibt, mit der Erde in der Mitte.

Der „Todesstern“-Mond des Saturn birgt ein großes Geheimnis

Queen Mary University of London„Das Vorhandensein eines kürzlich entstandenen Ozeans mit flüssigem Wasser macht Mimas zu einem erstklassigen Kandidaten für Forscher, die sich mit der Entstehung des Lebens befassen“, sagte Nick Cooper, Co-Autor der Studie.

Laut NASA sind für die Entstehung bekannter Lebensformen drei Schlüsselbestandteile erforderlich: Energie, organische Moleküle und Wasser. Mimas, Es ist nur das Neueste in einer wachsenden Liste von Meereswelten in der Nähe der Sonne. inmitten anderer Saturns TitanUnd Enceladus Satelliten; Jupitermonde Europa, Ganymed und Kallisto; Neptunmond Triton; und Pluto.

von MimasDer Ozean überraschte viele Astronomen, weil er keine äußeren Anzeichen aufweist: Risse oder Sprünge auf seiner Oberfläche. EnceladusUnd EuropaEs habe keine dichte Atmosphäre wie Titan, sagte Lainey diese Woche während eines Livestream-Interviews im SETI-Institut.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert