Der Smartphone-Markt ist historisch bedingt

Während die globale Wirtschaftskrise, die nach der Pandemie begann, viele Branchen tief getroffen hat, gibt es Anzeichen einer Erholung, wenn auch langsam. Der Smartphone-Markt konnte sich jedoch nicht begradigen.

Smartphone-Markt rückläufig

Während im zweiten Quartal des Jahres 272 Millionen Smartphones verkauft wurden, gab es einen Rückgang von 6,6 %. Einschließlich der Umsätze des ersten Quartals sind es 522 Millionen. Diese Zahl ist 13,3 % niedriger als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Das erste Halbjahr war das niedrigste der letzten 10 Jahre.

im zweiten Viertel Samsung, Apple verkaufte 42 Millionen iPhones, während 53,9 Millionen Einheiten verkauft wurden. Diese beiden Firmen verzeichneten Rückgänge im zweistelligen Bereich. Der Champion des Marktes ist Transsion. Transsion, das Dachunternehmen von Marken wie Tecno und Infinix, legte um 71,9 Prozent zu und verkaufte 25,1 Millionen Smartphones. Auch andere chinesische Marken verzeichneten deutliche Zuwächse.

Es wird nicht erwartet, dass sich der Smartphone-Markt im Laufe des Jahres erholt. Ab dem nächsten Jahr wird versucht, den Niedergang zu beenden. Es wird behauptet, dass es in diesem Zeitraum jährliche Zuwächse von etwa 2 bis 3 Prozent geben wird.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert