Der Countdown in Starmus hat begonnen

In Zusammenarbeit mit ESET, dem globalen Cybersicherheitsunternehmen mit Hauptsitz in Bratislava, inspiriert Starmus junge Menschen auf der ganzen Welt, sich an der wissenschaftlichen Forschung zu beteiligen, Verantwortung mit der neuesten Technologie zu übernehmen und einen Beitrag zur Zukunft des Planeten zu leisten. Sir Brian May und Dr. Garik Israelin gaben das Thema des Festivals „Starmus Earth: die Zukunft unseres Planeten“ bei der Podiumsdiskussion in der Royal Society of London am Donnerstag, dem 11. Mai, bekannt. Die weltbekannte Ethologin und Naturschützerin Dr. Jane Goodall DBE, der Kosmologe Sir Martin Rees und die Global Governance-Professorin Mary Kaldor. Mikrobiologin und Nobelpreisträgerin Emmanuelle Charpentier, iPod-Erfinder Tony Fadell sowie Cybersicherheitsexperte und Hauptpartner des Festivals ESETEr nahm zusammen mit seinem CEO Richard Marko aus der Ferne an der Diskussionsrunde teil, mit einer gleichzeitigen Auftaktveranstaltung an der Donau in Bratislava.

Starmus-Mitbegründer Dr. Garik Israelian sprach über seine Ideen: „Starmus hat sich traditionell darauf konzentriert, die Geheimnisse des Kosmos in Frage zu stellen, und freut sich darauf, eine neue Generation von Entdeckern zu inspirieren und auszubilden und den Entdeckergeist neu zu beleben, indem er Kunst, Musik und mehr bringt.“ die größten wissenschaftlichen und künstlerischen Köpfe der Welt zusammenkommen, um den wissenschaftlichen Austausch zu fördern. brachte es.“ Dr. Jane Goodall teilte mit: „Der Klimawandel kann das Leben auf der Erde verwundbar machen, und wir sehen jetzt Anzeichen für diesen schnellen Wandel.“ Wir müssen Maßnahmen ergreifen, um uns um unsere Welt zu kümmern, und Starmus macht auf die Dringlichkeit dieser Situation aufmerksam.“


königliche Gesellschaft

Der legendäre Queen-Gitarrist, Starmus-Mitbegründer und Beiratsmitglied Sir Brian May sagte: „Starmus möchte sich im Jahr 2024 stärker mit unserem Planeten befassen. Im Einklang mit diesem Ziel wird analysiert, wie wir mit den größten Problemen umgehen können.“ Bedrohungen für die Zukunft der Erde, wie potenzielle Bedrohungen für die Umwelt und das Klima, weitreichende Technologien einschließlich künstlicher Intelligenz, Gentechnik, Cybersicherheit, humanitäre Krisen, die durch bewaffnete Konflikte auf der ganzen Welt verursacht werden. „ESET-CEO Richard Marko äußerte sich auf der Veranstaltung wie folgt: „Die Aufgabe von ESET besteht darin, die neuesten Technologien und Innovationen vorzustellen, die den gesellschaftlichen Fortschritt sicherstellen. Wir glauben, dass dieser Fortschritt durch die Wissenschaft ermöglicht wird. Wir sind stolz darauf, mit Starmus zusammenzuarbeiten und dazu beizutragen, die nächste Generation von Wissenschaftlern und diejenigen, die die Wissenschaft schätzen, zu inspirieren.“

Starmus Earth heißt Wissenschaftler, Künstler und Umweltschützer auf der ganzen Welt willkommen, um bahnbrechende Entdeckungen auszutauschen, große Themen zu diskutieren und eine neue Generation von Wissenschaftlern, Technologen und Aktivisten zu inspirieren. In der Mitte der mehr als 40 Redner, die mit Sicherheit auf Starmus Earth sein werden, sind der Astronaut und Apollo-16-Mondwanderer Charlie Duke, die ehemalige Präsidentin Irlands Mary Robinson und die Physikerin Donna Strickland. Auf dem Festival wird die Stephen Hawking Science Liaison Medal wie in den vergangenen Jahren auch in diesem Jahr in vier Kategorien verliehen: Musik und Kunst, Wissenschaftliche Autorenschaft, Kino und Schwelgen sowie Langlebigkeitsleistung.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert