Das US-Heimatschutzministerium gründet eine Mission Force für künstliche Intelligenz

Das US-Heimatschutzministerium hat bekannt gegeben, dass es die erste Artificial Intelligence Duty Force der Welt eingerichtet hat. Diese neue Task Force zielt darauf ab, das Land mit den neuesten Entwicklungen in KI-Technologien wie ChatGPT vor aufkommenden oder aufkommenden Sicherheitsbedrohungen zu schützen. Gleichzeitig arbeitet es unter anderem an der Prävention von Straftaten durch den Einsatz künstlicher Intelligenz.

US-Heimatschutzminister Alejandro Majorcas kündigte die neue Einheit auf der Homeland Security Conference in Washington DC an. Der Minister sagte, dass, da Feinde weiterhin Innovationen in der KI-Technologie nutzen, Vorfälle mit „Homeland Security“ (dem Ministerium für Heimatschutz) zunehmen könnten.

„Künstliche Intelligenz wird Angreifer und Bedrohungen selbst revolutionieren, und wir müssen in der Lage sein, an dieser Wette zu arbeiten und unsere Fähigkeiten zu verbessern, um mit diesen Gefahren umzugehen“, sagte Majorkas. genannt. Das Ministerium plant, künstliche Intelligenz in allen Bereichen einzusetzen, vom Schutz kritischer Infrastrukturen über die Untersuchung von Drogenfrachten bis hin zur Verhinderung von Arbeitersklaverei.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert