Das neueste Update von Microsoft könnte die Arbeit von Chrome beeinträchtigen

Dienstag Windows 10für KB5027215Und Windows 11für KB5027231 Es wurde festgestellt, dass mit der Verbreitung codierter Patches begonnen wurde. Obwohl bekannt ist, dass Windows-Updates häufig Probleme verursachen, ist dieses spezielle Update einfach Windows 11Es scheint Auswirkungen zu haben.

NeowinNach Angaben von Google Chrome Sie berichteten, dass es nicht mehr funktioniert. Obwohl der Browser im Gerätemanager aufgeführt war, wurde er nicht auf dem Bildschirm angezeigt. Ein Benutzer gab an, dass die einzige Möglichkeit, dieses Problem zu beheben, darin bestehe, das Programm namens Malwarebytes zu deaktivieren.

Malwarebyteseine Person mit einer Mission in Msherwood,Die Funktion „Defense of Exploitation“ von Malwarebytes und Chrom Bestätigt, dass Windows 11 Absturzprobleme hat. Es wird angegeben, dass das Unternehmen davon ausgeht, dass das Windows Update KB5027231 das Problem verursacht, und aktiv an der Lösung des Problems arbeitet.

Das neueste Update von Microsoft könnte die Arbeit von Chrome beeinträchtigen

Andere MalwarebytesMitarbeiter Arthi, schlug eine diskontinuierliche Analyse vor, bis das Problem behoben war. Chrome als Standardbrowser oder in Malwarebytes festlegen Chrom Die Deaktivierung als geschützte App gehörte zu diesen Angeboten. Alle diese Einstellungen müssen jedoch auf der Registerkarte Einstellungen > Sicherheit vorgenommen werden.

Einige Benutzer sind der Meinung, dass die vorgeschlagenen Tests nicht funktionieren Antivirusdes Programms Funktion zur Eindämmung von Ausbeutung Sie gaben an, dass eine Deaktivierung das Problem beheben könnte. Es ist jedoch zu beachten, dass die Deaktivierung von Chrome als geschützte Anwendung offensichtlich Sicherheitsrisiken birgt.

Einige Benutzer nach der Patch-Installation ChromNur dieses Problem Malwarebytes Sie gaben an, dass dies nicht mit dem Problem zusammenhängt und dass auch andere Antivirenprogramme das gleiche Problem verursachen. Dem Argument eines Nutzers zufolge liegt das Problem einfach darin, dass Nutzer ein anderes Gerät unter Windows 11 haben. Chrom es tritt auf, wenn sie den Basisbrowser (Edge, Opera, Vivaldi usw.) als Standardoption festlegen; Dies ist jedoch eine unbestätigte Information. Als Präzedenzfall wurde im Mai ein Windows-Update veröffentlicht ChromEs ist bekannt, dass es zu einer Fehlfunktion einer Funktion kommt.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert