Das Land mit den meisten Internetunterbrechungen der Welt und diejenigen, die ihm folgen, wurden bekannt gegeben

Laut einer neuen Studie nur Regierungen in 35 Ländern Indem das Internet im Jahr 2022 mindestens 185 Mal abgeschaltet wird einen neuen Rekord aufstellen. Das New Yorker Überwachungscluster Access Now stellt in seinem Bericht fest, dass Internetausfälle nicht nur rapide zunehmen, sondern auch länger andauern und sich oft an die Öffentlichkeit richten, wenn sie am dringendsten benötigt wird.

Jetzt zugreifenstartete 2016 seine „Keep It On“-Kampagne und hat die im letzten Jahr verzeichneten Kürzungen fast durchbrochen. fand heraus, dass die Hälfte davon in Indien stattfand . Die Stromausfälle sind während mehrerer humanitärer Krisen, Massenproteste, aktiver Konflikte, Wahlen und Kriege aufgetreten Indien hat im vergangenen Jahr 84 Mal das Internet abgeschaltet. gemeldet. Damit war es das fünfte Jahr in Folge das Land Nr. 1, das den Internetzugang zensierte.

Äthiopiens Die Menschen in der Stadt Tigray haben seit mehr als 2 Jahren einen totalen Verbindungsabbruch.hat gelitten, was es zur längsten effektiven Abschaltung macht, während eine Reihe von Gebieten in Myanmar weiterhin mit mehr als 500 Tagen Ausfall zu kämpfen hat.

Im Bericht „Jetzt zugreifen“ „Seit Jahren ordnen die Behörden die Schließung aus denselben Gründen und unter Verwendung derselben Beziehungen an.“Er schrieb und fuhr fort: „Lange Zeit haben die Machthaber Lockdowns eingesetzt, um Menschen zum Schweigen zu bringen, und sie haben sicherlich Gemeinden ins Visier genommen, oft durch vollständige Stromausfälle, tragbare Abschaltungen und Plattformblockierungen.“

Der Bericht stellt fest, dass Regierungen Internetausfälle nicht nur nutzen, um Demonstranten zum Schweigen zu bringen oder angebliche Fehlinformationen zu blockieren. Regierung, Armee und Polizei, die Kriegsverbrechen und gewalttätige Menschenrechtsverletzungen wie Mord, Folter oder Vergewaltigung begehen.Es zeigt, dass es auch als Deckmantel für die vertuschenden Länder dient.

Internetausfall aus Russland 22 Mal

Russland hat während seiner Invasion in der Ukraine 22 Mal den Internetzugang unterbrochen.Der Iran schneidet den 22-Jährigen, der von der „Moralpolizei“ des Landes getötet wurde, ab, während er Berichten zufolge die Stromausfälle nutzt, um die Telekommunikationsinfrastruktur zu zerstören und Cyber-Razzien zu organisieren Mahsa AminiNach seinem Tod kämpfte er damit gegen Proteste.

Während die Rate der Internetausfälle in einem beispiellosen Tempo zunimmt, macht Access Now Fortschritte, da es mit den Vereinten Nationen zusammenarbeitet, um globale Stromausfälle zu beenden. Dazu gehören die Mobilisierung gegen Kürzungen während der Parlamentswahlen in Kenia, Fortschritte bei der Beendigung der zweijährigen Kürzung in Äthiopien und die Zusammenarbeit mit dem Hohen Kommissar der Vereinten Nationen für Menschenrechte (OHCHR), dem Cluster-Bericht weltweit erfolgreich gegen Wahlkürzungen mobilisierensagt.

Die UN hat im vergangenen Jahr einen ähnlichen Bericht erstellt, ähnliche Erkenntnisse in Access Now aufgenommen und die Schwere der Menschenrechtsverletzungen offengelegt. UN-Hochkommissar für Menschenrechte Michelle BacheletIn einer Pressemitteilung vom letzten Jahr: „Die Kosten für Beschäftigung, Bildung, Gesundheitsversorgung und politische Teilhabe übersteigen fast immer den erwarteten Nutzen. Wenn eine Regierung das Internet abschaltet, leiden Menschen und Volkswirtschaften gleichermaßen.“er sagte.

Bachelet setzte ihre Worte wie folgt fort: „Wie dieser Bericht deutlich macht, sind schnelle Maßnahmen erforderlich, um Internetausfälle zu beenden, einschließlich einer klareren Berichterstattung über ihre Auswirkungen, größerer Transparenz seitens der beteiligten Unternehmen und der Sicherstellung, dass wir alle die Beziehung gegen selbst auferlegte Kürzungen verteidigen.“

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert