Das Ladezeitalter beginnt mit dem Abo in Elektroautos!

Tesla teilte auf dem Investorentag am 1. März neue Details über die Zukunft der Marke mit. Während der Veranstaltung wurden die neue Gigafactory des Unternehmens, die in Mexiko errichtet werden soll, und die neue erschwingliche Fahrzeugarchitektur sowie das neue Abonnementsystem für Elektroautos angekündigt.

Tesla kündigt neues Abonnementsystem an

Eines der Highlights während der Veranstaltung war das neue Lade-Abo für Elektroautos. Demnach können Tesla-Kunden in Texas ab Juli 2023 gegen Zahlung eines monatlichen Abo-Preises von 30 US-Dollar optional unbegrenzt ihre Autos an ihrem Wohnort aufladen.

Gemäß diesem Abonnementsystem können Fahrzeugbesitzer ihre Fahrzeuge während der Nacht unbegrenzt aufladen. Dass das Ladesystem abends aktiv ist, liegt an den vielen Windparks im Land. Vor allem nachts, mit der zunehmenden Windstärke, kann in der Region eine erhebliche Menge Strom produziert werden. Der produzierte Strom kann auch problemlos zum Laden von Fahrzeugen verwendet werden.

Mit diesem erschwinglichen unbegrenzten Angebot will Tesla seine Kunden dazu anregen, ihre Elektrofahrzeuge nachts zu Hause mit erneuerbarem Strom aufzuladen. Tesla will den Einsatz von Ökostrom generell steigern. Das Abonnementsystem ist einer der Schritte davon.

Der Elektroautohersteller hat auch ein auffälliges Bild veröffentlicht und gleichzeitig für sein neues Abonnementsystem zum Aufladen geworben. Wenn man sich das geteilte Bild genau ansieht, ist es möglich, das dünne, an der Wand montierte Ladesystem und die drahtlose Ladevorrichtung unter dem Fahrzeug zu sehen. Auf den ersten Blick könnte dieses Gerät, das für ein Modul des Fahrzeugschattens gehalten wird, der erste Hinweis auf das drahtlose Ladesystem sein, das Tesla für seine Fahrzeuge anbieten will.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert