Das iPhone 15 wird über einen Chip speziell für Apple Vision Pro verfügen

Auf der WWDC 2023 am 5. Juni kündigte Apple an, dass das Gerät in eine neue Ära übergehen wird. Vision Pro Er hatte es gezeigt. Einige bezeichneten das Gerät als das „neue iPhone“, andere als „Ballon“.

Während das Gerät voraussichtlich im Jahr 2024 auf den Markt kommen wird, war eine der größten bekannten Tatsachen natürlich, dass Vision Pro mit allen Apple-Geräten in Kontakt stehen wird. Allerdings ist der Umfang dieses Kontakts im Vergleich zu den neuen Informationen viel umfassender als wir denkenwird sein.

Apple wird einen fortschrittlichen Chip speziell für Vision Pro in das iPhone 15 einbauen!

Laut der neuesten Aktie des berühmten Analysten Ming-Chi Kuo ist Apple bei der iPhone 15-Serie dabei. zum fortschrittlicheren „Ultra-Breitband“-Chip wird platzieren. Auf diese Weise soll das iPhone 15 eine hochgradige Integration mit Vision Pro bieten.

Obwohl nicht bekannt ist, was diese Verbesserungen umfassen, teilte Kuo auch die grundlegendste Änderung mit, die zu dieser Entwicklung des neuen Chips geführt hat. Die Produktion von Ultrabreitband-Chips überschreitet jetzt 16 Nanometer bis 7 Nanometerangekündigt.

Mit dieser Änderung kann der Chip nun eine deutlich bessere Leistung bieten, da er über mehr Transistoren verfügt und gleichzeitig weniger Strom verbraucht.

Was ist Ultrabreitband?

Der von Apple entwickelte Ultra-Breitband-Chip ermöglicht es Geräten, ihre Position in möglichst realistischer Form darzustellen. Chip, Alle iPhone 11-, iPhone 12-, iPhone 13- und iPhone 14-Modelleexistiert.

Natürlich hat Apple keine Ultra-Breitband-Technologie entwickelt. Das Unternehmen hat lediglich einen Chip entwickelt, der diese Technologie deutlich flüssiger bietet. Aus diesem Grund sind Apples Dienste wie AirTag und „Find“, seinen Mitbewerbern weit überlegenes funktioniert.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert