Das Ereignis, das Wissenschaftler überraschte: Wie schaffte es das jahrelang allein lebende Krokodil, 14 Eier zu legen?

Ian Malcolms schlimmste Angst im Jurassic Park ist wahr geworden, dank eines Alligators, der seit 16 Jahren allein in Gefangenschaft gehalten wird.

Das Krokodil wurde 2002 in einen Zoo in Costa Rica gebracht und dort jahrelang allein gelassen. Aber im Jahr 2018, Zoo-Beamte Sie waren fassungslos, als sie 14 Eier fanden.

Keines dieser Eier schlüpfte, aber eines wuchs zu einem voll entwickelten Fötus heran. Wissenschaftler sagen, dass diese Eigenschaft vererbt werden könnte.

Tatsächlich ist die Idee der Eigenfertigung nichts Neues. Diese Art von Veränderung wurde auch bei Haien und anderen Tieren beobachtet, die lange Zeit von männlicher Interaktion ferngehalten wurden, stellt Treehugger fest. Manche Tiere vermehren sich ungeschlechtlich, das heißt, sie benötigen zur Fortpflanzung nie ein Lebewesen des anderen Geschlechts.

Die Untersuchung des fetalen Herzens ergab eine genetische Übereinstimmung von 99,9 Prozent mit der DNA aus der Schuppenhaut der Mutter. Dies bestätigt, dass die Eier tatsächlich ohne Männchen befruchtet wurden.

Diese Veranstaltung“ Parthenogenese-Reproduktion ” und kommt bei verschiedenen Fisch-, Eidechsen- und Vogelarten vor. Es tritt auf, wenn eine Rasse auf eine starke Erkrankung stößt und oft mit Bedingungen wie Umweltstress oder dem Fehlen eines Partners verbunden ist. Aber Krokodile gehören nicht zu den Tieren, die sich auf diese Weise vermehren.

Was auch immer der Grund sein mag, es ist interessant, dass ein solches Ereignis auftritt, insbesondere wenn es um die Worte eines Krokodils geht, das schon lange allein war … Es ist sicher, dass diese Krokodileier nicht das letzte Ereignis im Universum sein werden wird uns weiterhin überraschen.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert