Coinbase schüttelt diesem Altcoin die Hand für eine wertvolle Zusammenarbeit!

Petra von Aptos Labs lässt sich in Coinbase Share integrieren, um die Einführung von Web3 zu unterstützen. Affiliate behebt wertvolle erste Affiliate-Schmerzpunkte für neue web3-Benutzer. Mit diesem Durchbruch möchte Petra Kryptowährungsprozesse rationalisieren und mehr Mainstream-Benutzer anziehen.

Petra von Aptos Labs wird Coinbase Pay nutzen!

Petra wurde von den innovativen Aptos Labs entwickelt und integriert Coinbase Pay auf seinen Desktop- und tragbaren Plattformen. Dieser strategische Durchbruch zielt nach Angaben der Unternehmen darauf ab, einige noch offene Probleme im sich entwickelnden Web3-Bereich zu lösen. Petras beeindruckende Erfolgsgeschichte umfasst bisher die Integration mit mehr als 160 dezentralen Anwendungen wie Pyth, LayerZero und PancakeSwap. Diese neue Partnerschaft wird die Web3-Funktionen weiter verbessern. Aptos Labs wird einen Prestige-Coin-Aufstieg hinzufügen, mit dem viele Benutzer von Coinbase vertraut sind. Daher möchte Aptos den Prozess der Umwandlung von Prestigegeld in Krypto vereinfachen.

„Mit Coinbase Share können Coinbase-Benutzer APT nahtlos über die von ihnen gewählte Bank, Debitkarte, Kreditkarte und sogar ihren Kontostand zu Petra hinzufügen“, sagte Aptos in seiner Erklärung. Die angekündigte Integration folgt auf frühere Ankündigungen, bei denen Unternehmen das Onboarding neuer Kunden durch die Verbesserung oder Hinzufügung von Funktionen erleichtern möchten, in einigen Fällen durch Partnerschaften mit traditionellen Technologieunternehmen.

Mo Shaikh: Web3-Herausforderungen müssen angegangen werden

Laut Mo Shaikh, Mitbegründer und CEO von Aptos Labs, ist Komfort bei web3 von großer Bedeutung. Vollgepackt mit Krypto-Wallets für erfahrene Krypto-Enthusiasten. Die Zukunft liegt jedoch darin, Neulinge anzusprechen. In diesem Zusammenhang sagte Shaikh: „Ohne dies erfolgt keine Akzeptanz durch die Verbraucher.“ sagt. Er betont außerdem, dass einfache Finanzprozesse die Regel für die Entwicklung von web3 seien. In den letzten Jahren haben nichtfinanzielle Anwendungen wie Gaming und E-Commerce an Dynamik gewonnen. Es wird erwartet, dass sein Wert mit der ersten Tochtergesellschaft von Krypto-Wallets steigen wird. Aus diesem Grund ist die Zusammenarbeit zwischen Coinbase und Aptos Labs wichtig.

Die Zukunft der Krypto-Wallets

Krypto-Wallets haben in ihrer jetzigen Form den erfahrenen Krypto-Benutzern Vorrang. Neulinge, die unbedingt in das Feld einsteigen möchten, werden jedoch oft ignoriert. Aber es sieht so aus, als würde sich eine Veränderung abzeichnen. Die Verbesserung der Benutzerzugänglichkeit und -erfahrung wird unweigerlich mehr Mainstream-Benutzer anziehen. Die tatsächliche Anzahl der Umsteiger hängt von verschiedenen externen Faktoren ab. Partnerschaften wie die Integration von Petra mit Coinbase Share sind ein vielversprechendes Zeichen für die Branche, da viele Kryptodienste für viele immer noch komplex und umständlich bleiben.

cryptokoin.com Wie Sie aus folgen, konzentriert sich Aptos Labs auch auf künstliche Intelligenz und Web3-Integrationen. Diesbezüglich kooperiert es auch mit dem Technologieriesen Microsoft. Eine weitere wichtige Partnerschaft besteht mit dem DeFi-Projekt Sushi. Ziel ist es, Benutzern Zugang zu Blockchains außerhalb von Ethereum zu ermöglichen. Will Robinson, Vice President of Engineering bei Coinbase, weist auf die Bedeutung solcher Integrationen hin. Diesbezüglich stellt er fest, dass diese auf eine Multi-Chain-Zukunft hindeuten. Mo Shaikh glaubt, dass die Zusammenarbeit mit bekannten Organisationen wie Coinbase Petra noch attraktiver machen, mehr Benutzer erreichen und die Benutzererfahrung in verschiedenen Ökosystemen verbessern wird.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert