Coinbase explodiert: Dieser auf Polkadot basierende Altcoin ist gelistet!

In einer heißen Ankündigung bereitet Coinbase die Listung eines Altcoin-Projekts vor, das vom Polkadot-Gründer Gavin Wood unterstützt wird.

Coinbase eröffnet „experimentelles Asset“-Listing für neue Altcoins

Coinbase teilte seine Listungspläne für das mit Spannung erwartete Vara Network (VARA) mit. Vara Network ist eine Layer-1-Blockchain, die vom Polkadot-Gründer Gavin Wood unterstützt und in Zusammenarbeit mit der Gear Foundation entwickelt wurde. Diese Entwicklung erfolgt einen Tag nach dem Mainnet-Start von Vara Network. Die Ankündigung veränderte sofort die Risikobereitschaft insbesondere des Altcoin-Marktes.

Dank dieser Basis wird VARA bald mit dem Handel mit USD über Coinbase beginnen. Allerdings sind diese Vorgänge den Angaben zufolge möglich, wenn der Altcoin ausreichend vorhanden ist. Sobald ausreichend Angebot vorhanden ist, werden nach und nach Transaktionen im Handelspaar VARA-USD eröffnet. Dies stellt einen großen Schritt für das Altcoin-Projekt dar. Es eröffnet neue Möglichkeiten für Investoren.

Achten Sie auf den 21. September

Wenn die Liquiditätsbedingungen auf dem Markt erfüllt sind, ist es möglich, dass die Prozesse später am 21. September beginnen. Das ist eine große Neuigkeit für Altcoin-Investoren, da das Potenzial von Vara Network recht hoch ist. Mit der Unterstützung von Gavin Wood ist dieses Netzwerk ein Kandidat, ein wichtiges Modul des Polkadot-Ökosystems zu werden.

Die von Gavin Wood unterstützte VARA gibt ein starkes Debüt

In Zusammenarbeit mit der Gear Foundation und mit der Unterstützung des Polkadot-Gründers Gavin Wood hat Vara Network heute das Mainnet gestartet. Vara Network erhöht die Prozessgeschwindigkeit insbesondere durch den Einsatz des Actor-Modells und Permanentspeichertechnologien. Den Angaben in der offiziellen Ankündigung zufolge:

Diese Plattform erleichtert die Migration von Web2 zu Web3 mit benutzerfreundlichen Funktionen und nutzt Konzepte wie Actor Model und Persistent Memory, um die Geschwindigkeit zu erhöhen und Verzögerungen zu vermeiden. Es unterstützt Entwickler in den Bereichen Gaming, Finanzen und mehr, indem es Parallelverarbeitung und persönliche Speicherplätze für Smart Contracts bereitstellt.

Über Vara Network

Vara löst historische Probleme wie begrenztes Prozessvolumen und langsame Prozesse. Entwickler können Spiele direkt auf der Blockchain erstellen. Diese Innovation verändert das Spielerlebnis, indem sie die Abhängigkeit von klassischen Back-End-Servern beseitigt. Einige der anderen Funktionen des Altcoin-Projekts:

  • Robuster Betrieb und Skalierbarkeit. Vara nutzt den Technologie-Stack des Gear-Protokolls, um den wachsenden Anforderungen gerecht zu werden.
  • Smart Contracts auf Basis des Substrate-Frameworks: Sichere Laufzeit und begrenzte Raumausführungsumgebung für Smart Contracts.

Vara bietet außerdem eine Reihe von Funktionen, um Ihre Spiele an jeden Bedarf anzupassen. Dabei handelt es sich um lokale asynchrone, elegante Prozesse, Oracle-Analysen und selbstausführende Nachrichten. Durch Verträge können neue Vereinbarungen und Aktionen wie Fabriken entstehen. Sie können In-Game-Gegenstände wie Charaktere, Gegenstände, Missionen oder Spiellevel in andere Verträge integrieren. Mit diesen Merkmalen hebt sich das Altcoin-Projekt von seinen Mitbewerbern ab. cryptokoin.comSie können die neuesten Entwicklungen auf unseren Social-Media-Konten anhand der von uns bereitgestellten Coinbase-Liste verfolgen.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert