Berühmtes Foto eines Schwarzen Lochs, geschärft mit maschinellen Lernmodellen

Event-Horizon-Teleskop Das erste Foto eines Schwarzen Lochs, das mit der Kamera aufgenommen und 2019 veröffentlicht wurde, ist jetzt klarer. Das Foto, das mit maschinellen Lernmodellen verdeutlicht wurde, bietet einen klareren Blick auf Schwarze Löcher, eine der mysteriösesten Strukturen im Universum. Hier ist es, 53 Millionen Lichtjahre entfernt. Messier 87Neues Foto des Schwarzen Lochs im Zentrum der Galaxie.

Abgeklärt mit PRIMO-Modell

Die Bilder, bekannt als das weltweit erste Foto eines Schwarzen Lochs, wurden 2017 mit dem Event Horizon Telescope aufgenommen und 2019 der Öffentlichkeit gezeigt. Ziemlich verschwommenes Bild PRIMOein benannt Modell für maschinelles Lernen deutlicher gemacht. PRIMO wird als ein neuer, auf Lexikonlernen basierender Algorithmus beschrieben, der durch Training mit generierten Simulationen von mehr als 30.000 Schwarzen Löchern lernt, „High-Fidelity-Bilder selbst bei spärlicher Abdeckung wiederherzustellen“. Mit anderen Worten, PRIMO hat die 2017 aufgenommenen Bilder mit bekannten physikalischen und maschinellen Lernmodellen geschärft.

Was bedeuten Schwarze Löcher?

Schwarze Löcher, Gravitation nichts kann entkommen Es sind die mysteriösen und seltsamen Regionen des Weltraums, in denen es so mächtig ist. Sie entstehen, wenn sterbende Sterne unter der Schwerkraft in sich zusammenfallen. Infolgedessen komprimiert der Kollaps die Masse des Sterns auf einen winzigen Raum. Wenn das Ende in der Mitte des Schwarzen Lochs und der es umgebenden Masse liegt EreignishorizontEs wird gesagt, es ist ein Punkt ohne Wiederkehr, von dem nichts, was das Ende durchläuft, zurückkehren wird.

Die Forscher sagen, dass das neue Bild mit den Annahmen von Albert Einstein ausgewogen ist. Sie erwarten jedoch, dass weitere Forschungen in den Bereichen maschinelles Lernen und Teleskophardware zu zusätzlichen Überarbeitungen führen werden. Astrophysiker am Institute for Advanced Study und Autor des Originalartikels Lia Medeiros „In 20 Jahren ist die Landschaft vielleicht nicht mehr die, die ich Ihnen heute zeige“, sagte er. “ Es könnte noch ordentlicher sein.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert