Aus Opera wurde Opera One: Eine Revolution beginnt in der Browserwelt

Oper, ArieDie neue Version des Browsers, die mit einem KI-gestützten Chatbot namens ausgestattet ist Oper Eins veröffentlichte die . Genau wie der Bing-Chatbot in Microsoft Edge, Opera Assistent für künstliche IntelligenzEs befindet sich auch in der Seitenleiste des Browsers, wo Sie Echtzeitinformationen nutzen können, um Fragen zu beantworten, Text oder Code zu generieren, Ideen zu sammeln und vieles mehr.

Jetzt gibt es Opera One

Der integrierte Chatbot wird von der Composer AI-Engine von Opera unterstützt OpenAIvon GPT mit dem Modell verbunden. Um das Tool nutzen zu können, müssen Sie sich für ein Opera-Konto anmelden, sofern Sie noch kein Opera-Konto haben. Sobald dieser Vorgang abgeschlossen ist, können Sie auf das Aria-Symbol auf der linken Seite des Bildschirms klicken, um mit dem Chatten zu beginnen. Obwohl Opera bereits im Mai damit begann, die überarbeitete Version des Browsers zu testen, ist sie jetzt für jeden verfügbar, der sie herunterlädt. Bestehende Nutzer des Opera-Browsers erhalten mit dem neuen Update (Version 100.0) auch Opera One.

Scanner mit künstlicher Intelligenz kommen

Basierend auf Arie und Oper Eins Sehr Beispiel mit Bing in Edge aber es gibt einige starke Unterschiede. Beispielsweise ist es nicht erforderlich, die Seitenleiste mit der Provinz zu öffnen, um Aria zu verwenden. Stattdessen können Sie ein befehlszeilenähnliches Overlay öffnen (STRG + /), in dem Sie schnell eine Frage oder Eingabeaufforderung eingeben können.

Während Aria fast alles kann, was ein Bing-Chatbot kann, kann er nicht mit dem Edge-Assistenten mithalten. Aria verfügt weder über ein einzigartiges Menüsystem, mit dem Sie beim Stellen von Fragen schnell einen Sprechstil auswählen können, noch bietet es Ein-Klick-Optionen, mit denen Sie den Ton, das Format und die Länge des Textes auswählen können komponieren möchte. Stattdessen ist es notwendig, die Tonauswahl manuell vorzunehmen. Andererseits können wir sagen, dass die Ära der mit künstlicher Intelligenz integrierten Browser begonnen hat. Browser werden nicht länger nur Fenster zum Internet sein.

Natürlich ist Aria immer noch ein neues Tool und Opera wird es wahrscheinlich im Laufe der Zeit weiter aktualisieren. Vermutlich wird Opera irgendwann die Rendering-Funktionen enthalten, die Microsoft seinem Browser kürzlich hinzugefügt hat. Neben Aria bietet Opera One auch einige zusätzliche Upgrades. Dazwischen gibt es eine neue Funktion, die verwandte Registerkarten automatisch nach ihrem Kontext gruppiert. „Tab-Inseln“, ein neuer DesignUnd eine verbesserte Browserarchitektur befindet sich. Sie können Aria und den neuen Opera One-Browser für Windows, macOS und Linux ausprobieren.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert