ARM läuft davon, China jagt

Wir haben gesehen, dass mit den schweren Embargos und Erklärungen der USA westliche Designer oder Hersteller begannen, nach Wegen zu suchen, irgendwie aus China herauszukommen. ARM unter dem Dach von Softbank ist einer davon.

ARM kann China nicht verlassen

Letztes Jahr schloss es alle seine Büros in China und entschied sich für den Ausstieg. ARM beantragt hatte, seine Vermögenswerte an Softbank zu übertragen. In den letzten 10 Monaten konnten die chinesischen Behörden den Antrag immer noch nicht zum Abschluss bringen.

Da ARM plant, dieses Jahr an die Börse zu gehen, entschied sich ARM, seine ARM China-Aktivitäten in China in ein unabhängiges Unternehmen umzuwandeln und es an Softbank zu übertragen. Damit hätte er seinen 47-Prozent-Anteil abgegeben. Auch die globalen Pläne von ARM verzögern sich, da China den Papierkram verzögert.

Einige chinesische Beamte sagen, dass die Regierung die Beziehungen zu ARM nicht abbrechen wolle. Inmitten der Informationen, dass China, das auf der Chipseite einem schweren Embargo ausgesetzt war, nicht bereit ist, seine Verbindungen zu ARM zu brechen, zumindest was die Technologiehilfe betrifft. Softbank hofft jedoch auf baldige Genehmigungen.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert