Apple reserviert 90 % der 3-nm-Fertigungskapazität von TSMC für 2023

Apple hat etwa 90 % der 3-nm-Kapazität der ersten Generation von TSMC für kommende iPhone-, Mac- und iPad-Modelle reserviert. Die kommenden iPhone 15 Pro-Modelle werden voraussichtlich mit dem A17 Bionic-Prozessor ausgestattet sein, dem ersten Chip von TSMC, der auf dem 3-nm-Prozess der ersten Generation, auch bekannt als N3B, basiert.

Es wird angegeben, dass mit der 3-nm-Chiptechnologie von Apple eine Verbesserung der Energieeffizienz um 35 % und eine um 15 % höhere Leistung im Vergleich zu 4 nm erzielt werden, die bei der Herstellung des A16 Bionic-Chips verwendet werden. Laut The Information werden zukünftige Apple Silicon-Chips, die im 3-nm-Prozess hergestellt werden, über bis zu vier Dies verfügen, um bis zu 40 Prozesskerne zu unterstützen.

Der M2-Chip verfügt über eine 10-Kern-CPU, während der M2 Pro und Max über 12-Kern-CPUs verfügen. Daher kann 3-nm-Multicore die Leistung erheblich steigern. Wir glauben, dass 3 nm den Apple-Chips den größten Leistungs- und Effizienzsprung seit 2020 bescheren wird. Was halten Sie also von der 3-nm-Chiptechnologie von Apple?

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert