AMD Ryzen 7 7800X3D auf 5,4 GHz übertaktet

Der mit Spannung erwartete 3D-V-Cache-Prozessor von AMD Ryzen 7 7800X3D Das Embargo ist endlich beendet. In diesem Zusammenhang ist jetzt der Prozessor, der mit seiner Leistung und seinem Preis für positive Kommentare gesorgt hat bis 5,4 GHz beschleunigt. Nun, wenn die 5,0-GHz-Grenze überschritten wird 7800X3D Was bietet es? Lass uns immer zusammen schauen.

AMD Ryzen 7 7800X3D auf 5,4 GHz übertaktet

Für diejenigen, die es nicht wissen, die Ryzen 7000 3D V-Cache-Familie bietet im Vergleich zur Mainstream-X-Serie niedrigere TDP, Taktraten und Übertaktungssperren. An dieser Stelle hat AMD das manuelle Übertakten auf dem Chip deaktiviert, obwohl es einige Ausnahmen wie Precision Boost Overdrive (PBO) und Curve Optimizer bietet. Aber es scheint, dass Übertakter weiterhin durchbrechen werden, wie sie es immer tun.

Getestet mit ASUS ROG Crosshair X670E Hero Motherboard und einem benutzerdefinierten Flüssigkeitskühlsystem in Tests, die von SkatterBencher durchgeführt wurden. Ryzen 7  7800 x 3D, Mit Hilfe des externen Taktgenerators auf dem Motherboard konnte er Geschwindigkeiten von 5,4 GHz erreichen. Es sollte jedoch beachtet werden, dass der betreffende Prozess für Endbenutzer etwas kompliziert ist.

Tatsächlich gibt SkatterBench an, dass der Ryzen 7800X3D sehr spannungsempfindlich ist, sodass manuelles Übertakten standardmäßig deaktiviert ist. Selbst kleine Erhöhungen können thermische Probleme verursachen, die die CPU beschädigen können.

Betrachtet man die veröffentlichten Testergebnisse, ist die Leistung des Ryzen 7 7800X3D 7,7 Prozent insgesamtUnd 10-prozentige Steigerung der Single-Core-Taktrate Wir sehen es aufgezeichnet. Obwohl das Übertakten einen minimalen Unterschied in der Spieleleistung bietet, gibt es bei Cinebench R23 und Geekbench einen großen Vorteil, basierend auf der Prozessleistung.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert