7 Modelle, die berühmte Autokonzerne vor dem Untergang bewahrt haben

Das Automobilsegment ist einer der wettbewerbsintensivsten Bereiche. egal wie groß sie sind Automobilunternehmen Wenn es nicht einmal für kurze Zeit produzieren oder verkaufen kann, steht es vor großen Problemen. Trotz der Milliardensummen an Geld können viele Unternehmen auch heute noch nur durch die Zusammenarbeit bei vielen Modellen etwas bewegen.

Viele große Unternehmen waren irgendwann in der Vergangenheit nicht in der Lage, die Weichen zu stellen und bereiteten sich darauf vor, die Flagge der Insolvenz zu hissen. Sie gaben jedoch nicht auf, sich ein endgültiges Modell vorzustellen und danach zu streben, das sie selbst retten würde, indem sie die letzten ihnen zur Verfügung stehenden Ressourcen nutzte. Infolgedessen haben sie ihre Unternehmen gerettet und sind es heute größtenteils ikonische Modelle erschien. Schauen wir uns diese Modelle gemeinsam an.

Hier sind diese Heldenmodelle

  • BMW 700
  • Volkswagen Käfer
  • Mercedes 300SL
  • 1949 Ford
  • Fiat 500
  • Porsche Boxster
  • Audi Quattro

Der BMW 700 erschütterte den Markt, den BMW nie wieder besuchte

Wenn man an BMW denkt schnelle und seriöse Autos Auch wenn er kommt, das Modell, das das Unternehmen vor dem Untergang rettete, war der BMW 700 eigentlich ein Auto der Economy-Klasse. Trotz seines eher kleinen Motors wurde dieses Modell 1959 verkauft, als es finanziell am Ende stand. Er war BMWs letzte Hoffnung . Bis zum Produktionsende im Jahr 1965 wurden 188.000 BMW 700 verkauft, während das Unternehmen den Zusammenbruch überstand.

Volkswagen Käfer, der auch heute noch beliebt ist

II. Von der Nazi-Regierung während des Zweiten Weltkriegs gegründet Volkswagen Käfer war tatsächlich ein Modell, das das Schicksal des Landes widerspiegelte. Im Jahr 1938 wurde ein billiges Modell für das deutsche Volk hergestellt, hauptsächlich jedoch für die Nazi-Armee.

Während des Krieges wurde die Fabrik bombardiert, und als Deutschland den Krieg verlor, herrschte völliges Durcheinander. Wenn die britischen Hersteller die Fabrik nicht wollen, ist der Kommandant für die Fabrik verantwortlich „Dann lassen Sie die britische Armee die nötigen Autos bauen“Nur damit die Flüchtlingskrise nicht ausbricht. Deutsche Arbeiter unternahm einen solchen Versuch, ihn im Land zu halten. Bevor VW nach Deutschland zurückkehrte, wurden Käfer-Modelle auch für die Zivilbevölkerung verkauft. Damit verhinderte er das Verschwinden von VW.

Mit seinen Flügeltüren begab sich der Mercedes 300SL in die Zukunft

Wieder ein deutsches Unternehmen, wieder II. Weltkrieg. von Mercedes Fast alle Fabriken wurden bombardiert und ein Bankrott war keine ferne Möglichkeit. Mercedes, der vor der Pleite sein Glück in einem letzten Modell versuchen will, „Selbst wenn wir untergehen, lasst uns herrlich untergehen.“wird er gesagt haben Mercedes 300SL produziert hatte. Dank dieser Serie, zu der auch das Flügeltürermodell gehörte, konnte das Unternehmen überleben.

1949 Ford, der Ford vom Großen zum Riesen machte

II. An einer anderen Front des Zweiten Weltkriegs waren die Dinge für die Automobilhersteller nicht rosig. Ford, der jahrelang für die Armee produziert hatte, hatte kein zeitgemäßes Design in der Hand, als er sich wieder der Herstellung von Autos zuwandte. Zusätzlich, Henry Forder lebte nicht mehr.

Darüber hinaus Chevrolet und Pointiac Vorkriegsserie wurde erneuert. Ford musste etwas tun, bevor es vom Pkw-Markt verschwand. Sie taten es auch: Ford von 1949. Das Fahrzeug, das bei der Markteinführung 100.000 Bestellungen erhielt, rettete auch Ford.

Der Fiat 500, den es auch heute noch gibt

Die Situation von Fiat ist etwas komplizierter, weil sie sich für dieses Modell in Schwierigkeiten gebracht haben. Erster Fiat 500 Topolino„, Es war in Italien beliebt. Nach dem Krieg wuchs der Markt für Kleinstadtautos mit Nachrüstmotoren.

Wenn die Italiener Automangel Sie versuchten, ihre täglichen Aufgaben zu erledigen, meist mit Vespas. Fiat mobilisierte auch in diesen Jahren, in denen es bereits Blut verlor, alle ihm zur Verfügung stehenden Mittel. Fiat 500 Nuovahabe das Modell zum Verkauf angeboten.

Mit diesem günstigen und praktischen Auto könnten die Italiener problemlos ans Meer fahren. Und gebürtiger Franzose. Und Menschen in anderen traditionellen Ländern. In drei Jahren wurden mehr als 188.000 Nuovas verkauft.

Der Porsche Boxster, der den „armen 911“ in den Schatten stellt

Verkauf Mitte der 1990er Jahre um 70 %Die Glocken begannen zu läuten für Porsche, das nur ein Modell in der Hand hatte und das ein beliebiges Unternehmen nicht kaufen wollte.

Die Baureihe 911 war in die Jahre gekommen und auch die Firma andere Modellversuche waren nicht sehr erfolgreich.Bevor die Werkstür verschlossen wurde, beschloss Porsche, es noch einmal mit dem Boxster zu versuchen.

Die Produktion des Fahrzeugs dauerte fast drei Jahre. Der Lohn für diese Bemühungen ist der jährliche Gesamtumsatz von Boxster. über 50 Tausendtrug es.

„Wenn Sie solche Dinge hatten, warum haben Sie es dann nicht früher getan?“ Audi Quattro

In den 1980er Jahren lag Audi sowohl bei der Beliebtheit der Modelle als auch beim Markenimage hinter seinen Konkurrenten zurück. Dies spiegelte sich auch im Umsatz wider. Um diese Lücke zu schließen, verfügt das Unternehmen, das dem Markt hinterherhinkt, über einen Allradantrieb. Audi Quattroproduziert.

Der Quattro war nicht nur ein zeitgemäßes und stilvolles Auto, er war ein nahezu makelloses Auto, das Rennen gewinnen konnte, wie es bei Rallyes bewies. Dadurch konnte die Marke sowohl ihr Image als auch ihre finanzielle Situation verbessern.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert