16.5.1 kommt vor iOS 17!

Apple hat letzte Woche seine WWDC-Konferenzveranstaltung abgehalten. Neben vielen neuen Apple-Betriebssystemversionen wurde auf der Veranstaltung auch iOS 17 vorgestellt. In der mittleren Phase wurde den Benutzern iOS 17 Beta vorgestellt. Bevor Apple jedoch die Vollversion von iOS 17 veröffentlicht, scheint es eine weitere Version zu geben. Hier sind die Details zum erwarteten iOS 16.5.1 …

Während wir 17 sprechen, bereitet Apple iOS 16.5.1 vor!

Bei Veröffentlichungen wie iOS 16.5.1, bei denen es sich um kleinere Updates handelt, liegt der Schwerpunkt häufig eher auf Fehlerbehebungen, Stabilitätsverbesserungen und Sicherheitspatches als auf neuen Funktionen. Apple hat das Problem gelöst, dass der Lightning-auf-USB-3-Kamera-Adapter unter iOS 16.5 in der iOS 16.6-Beta nicht funktioniert. Daher ist es möglich, dass es auch in iOS 16.5.1 einen ähnlichen Fix geben wird.

Die erste Beta von iOS 17 wurde letzte Woche auf der WWDC angekündigt und wird später in diesem Jahr für das iPhone XS und neuere Modelle öffentlich veröffentlicht. Dieses Update umfasst neue Funktionen wie die Möglichkeit, das iPhone während des Ladevorgangs im Querformat in den Standby-Modus zu schalten, interaktive Widgets für den Startbildschirm, eine verbesserte Autokorrektur, eine Journal-App und mehr. Zum ersten Mal in der Geschichte von Apple sind Entwickler-Betas für 99 US-Dollar pro Jahr ohne Mitgliedschaft im Apple Developer-Programm erhältlich.

Apple gab Anfang des Monats bekannt, dass 81 % aller aktiven iPhones mit iOS 16 laufen. Dieser Prozentsatz ist jedoch nach der Betaversion von iOS 17 wahrscheinlich zurückgegangen. Den Annahmen zufolge wird Apple das vollwertige iOS 17 im September veröffentlichen, während die iPhone 15-Modelle erscheinen.

Werfen wir einen genaueren Blick auf die Neuerungen, die die neue 17er-Version mit sich bringen wird!

Neu gestalteter Anrufbildschirm und individuelles Design: iOS 17 bringt ein Update, das Individualisierungsfunktionen auf den Anruf- und Kontaktbildschirm bringt. Die Telefonanwendung ermöglicht es Benutzern, sich mit anpassbaren Profilkarten, sogenannten Personenpostern, auszudrücken. Benutzer können Funktionen wie Aussehen, Typografie, Schriftfarben und Fotos oder Memoji anpassen. Kontaktposter sind auch mit Such-Apps von Drittanbietern kompatibel.

Also was denkst du? Vergessen Sie nicht, uns Ihre Meinung im Kommentarbereich mitzuteilen. Weitere Inhalte zu iOS 17 finden Sie auf dem YouTube-Kanal von ShiftDelete.Net und in unseren anderen Neuigkeiten.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert